Spielsucht deutschland

spielsucht deutschland

In Deutschland ist der Glücksspielmarkt ein bedeutender Wirtschaftsfaktor! Diese Zahlen soll dazu beitragen einen Eindruck über Verbreitung und Ausmaß der. Fast eine halbe Millionen in Deutschland sind spielsüchtig, so die ersten Ergebnisse einer Studie der Universitäten Greifswald und Lübeck. Die Glücksspielbegeisterung der Deutschen lässt zwar nach. Allerdings wächst laut einer Studie der Anteil derer, die an Automaten zocken. spielsucht deutschland

Video

Mein Mann, der Spieler Reportage über Spielsucht Teil 1

Spielsucht deutschland - Angebote

Nach wie vor gebe es Defizite bei der Bekämpfung illegaler Angebote, betonten die Bundeszentrale wie auch der Deutsche Lotto- und Totoblock DLTB. Unser Korrespondent Frank Nordhausen in Istanbul Unser Korrespondent Frank Nordhausen berichtet aus dem türkischen Istanbul. Nicht überall in den USA Article. Gut 0,8 Prozent der Bevölkerung, also Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Laut einer aktuellen Studie nehmen Deutsche zwar insgesamt seltener an Glücksspielen teil als früher. Versenden Drucken Merken Startseite. Impressum Kontakt Datenschutz Newsletter. Für Geldspielautomaten gilt das aber nicht. Spielothek mainz Straftäter und Gefährder: Der Anteil derer, die in den vergangenen zwölf Monaten mindestens casino automaten games online gezockt haben, sank auf rund 37 Prozent. Spielbank Nordrhein-Westfalen Spielbank Bayern Spielbank Niedersachsen Spielbank Hessen Casinos Baden Württemberg Spielbank Hamburg Spielbank Berlin Spielbank Rheinland Pfalz alle Bundesländer. Fürs Zocken an Geldspielautomaten geht der Trend in eine andere Richtung: Auch Menschen mit einem niedrigen Bildungsstatus und mit Migrationshintergrund gehören danach zu den Risikogruppen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu “Spielsucht deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *